Logo
Titel

Seit mehr als 100 Jahren gibt es den Kindergarten und Hort St. Benno, am 1. Mai 1909 übernahm die Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser - Niederbronner Schwestern - (Provinz Deutschland mit dem Sitz in Nürnberg) die Leitung.
Träger des Kindergartens ist der Vinzentiusverein, Konferenz St. Benno, also ein freier, kirchlicher Träger. Dachverband ist der Caritas-Verband München.

Ende Juli 2009 konnten die Niederbronner Schwestern die Nachwuchsprobleme nicht mehr kompensieren und mussten die Erziehungsarbeit und damit auch die Leitung der Kindertagesstätte St. Benno aufgeben. Bis dahin wurde der Kindergarten von Sr. Hilaria und der Hort von Sr. Anita geleitet. Außerdem verabschiedeten sich im letzten Sommer Sr. Agnes, Sr. Edeltrudis und Sr. Tilmana.

Seit Herbst 2009 ist in das Gebäude der Kindertagestätte ein neuer Schwesternkonvent der Niederbronner Schwestern eingezogen mit der Oberin Sr. Anna Monika. Sr. Domenika verstärkt stundenweise das Team im Hort St. Benno.

Die Kindertagesstätte wird jetzt von Frau Rosalie Winkler geleitet. Stellvertretende Leitung für den Kindergarten ist Frau Sabine Schneider, für den Hort Frau Heidi Knöfel. Mit den Personalentscheidungen ist sichergestellt, dass die Erziehung in Kindergarten und Hort im Sinne des bewährten Leitbildes erfolgt.
 

Der Kindergarten St. Benno
Der Kindergarten versteht sich als familienergänzende Einrichtung. Leitziel der Erziehungs- und Bildungsarbeit ist es, den Kindern auf dem Weg zu beziehungsfähigen und wertorientierten Menschen zu helfen. Der Kindergarten hat vier Ganztagesgruppen: die Käfer, Mäuse, Igel und Schnecken mit je

25 altersgemischten Kindern, dazu jeweils eine Erzieherin und eine Kinderpflegerin. Der Kindergarten ist immer voll ausgebucht, was sicher an der guten Ausstattung, dem großen Garten und, wohl das wichtigste, dem bewährten und zuverlässigen Personal liegt.
Etwa 150 Kinder aus Kindergarten und Hort bekommen täglich ein frisch zubereitetes Mittagessen aus unserer modernen und gut eingerichteten Küche.

Der Hort St. Benno
Auf ebenfalls mehr als 100 Jahre kann der Kinderhort St. Benno zurückblicken. Die Erzieherinnen und Mitarbeiterinnen in den beiden Gruppen Fische und Vögel des Grundschulhortes arbeiten mit viel Engagement und Hingabe. Da der Hort am Nachmittag in etwa das Zuhause ersetzt, wird eine familienähnliche Gestaltung angestrebt. Die Kinder sollen einen entspannten Ausgleich zur Schule finden, d.h. genügend Zeit zum Spiel und zur Muse haben.

Eingang_Haus

Im Hinblick auf den künftigen Lebensweg der Kinder wird darauf geachtet, dass die Kinder allmählich lernen ihre Hausaufgaben motiviert, selbständig, zügig und ordentlich zu erledigen. Den Hort besuchen Kinder aus verschiedenen Schichten. Im täglichen Umgang wird versucht, den "guten Ton" einzuüben, allen Kindern mit Nächstenliebe, Menschlichkeit und Achtung der Rechte des Einzelnen zu begegnen.

copyright